Autobahn

Unfall mit Transporter und Lkw: Langer Stau auf der A2 in Dortmund

Viele Autofahrer standen am Donnerstagmorgen im Stau auf der A2. Im Dortmunder Norden waren zwei von drei Fahrspuren zwei Stunden lang gesperrt.
Ein langer Stau bildete sich nach einem Unfall in Dortmund. © dpa (Symbolbild)

Im Berufsverkehr am Donnerstagmorgen (25.11.) ist es auf der Autobahn 2 in Dortmund nur langsam vorwärts gegangen. Gegen 5.30 Uhr war es von Oberhausen kommend in Fahrtrichtung Hannover zwischen Mengede und dem Kreuz Dortmund-Nordost zu einem Unfall gekommen.

Nur die mittlere Spur war befahrbar

„Offenbar ist ein Kleintransporter auf einen Lkw aufgefahren“, berichtet Polizei-Sprecherin Kristina Purschke auf Anfrage unserer Redaktion. Dies sei auf dem rechten von drei Fahrstreifen passiert, daraufhin sei der Transporter unkontrolliert quer über die Autobahn gegen die Mittelleitplanke gestoßen.

Nur noch die mittlere Spur war für die Dauer der Unfallaufnahme vorsichtig befahrbar. Der Stau reichte zurück bis zum Kreuz Dortmund-Nordwest.

Nach ersten Erkenntnissen musste nur eine Person zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Offenbar ist aber niemand verletzt worden. Um 7.35 Uhr sind alle Spuren der Autobahn zwei Stunden nach dem Unfall wieder freigegeben worden.