Unique-Hotel will Führung in andere Hände legen

Verkaufsabsichten

Erst 2009 wurde es eröffnet, jetzt sorgen Verkaufsabsichten für das Vier-Sterne-Plus-Hotel Uniqua am Hohen Wall für Aufregung in der Dortmunder Hotellandschaft. Am Dienstag äußerte sich erstmals die Geschäftsführerin des Hauses zu möglichen Verkaufsabsichten.

DORTMUND

07.06.2011, 15:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ziel sei es, nach der erfolgreichen Entwicklung des Projekts nun die operative Führung in andere Hände zu geben. „Wir verhandeln in Ruhe mit potenziellen Pächtern und Kaufinteressenten“, ergänzt die Unternehmerin.Wirtschaftlich bestehe dabei weder Zeitdruck noch Handlungsbedarf, so Ayachi: „Die Geschäftszahlen liegen teils deutlich über unseren Erwartungen.“

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt