Vereinsinternes Duell beim PTSV

16.10.2007, 17:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wambel Spielplanmäßig kam es zum Duell der Zweit- mit der Drittvertretung der Schüler des PTSV Dortmund im Tischtennis.

Und standesgemäß siegte die "Zweite" mit 8:2. Allerdings konnten die Kinder in ihrer Bestbesetzung antreten, die "Dritte" hingegen vermisste Florian Twente schmerzlich. Für ihn spielte Ferdinand Volbert und erntete ein Sonderlob, da er seinen Mannschaftskameraden anständig vertreten hat. Bei dem Ergebnis ist zu berücksichtigen, dass die zweite Mannschaft um Spielführerin Sarah Krause im Schnitt deutlich älter ist.

Die zwei Punkte für den "Nachwuchs" holten Paul Böhme und Ludwig Volbert in ihren Spielen. Mit diesem Ergebnis hat die Zweitvertretung ihre Position in den vorderen Regionen der Tabelle der 1. Kreisklasse behauptet. Bei den Jüngeren geht es schließlich darum, die Klasse mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu halten.

Die Tischtennisspieler des PTSV Dortmund würden an ihren Trainingsstätten in der Europaschule (Trainingsort der Zweiten), Am Gottesacker 64, sowie der Kreuzschule (Trainingsstätte der Dritten), Kreuzstraße 145, gerne noch weitere Schüler begrüßen, die am Tischtennis interessiert sind.

Detaillierte Informationen bekommen Interessierte unter Tel. 51 37 38.

Lesen Sie jetzt