Der Moderator und Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer posiert an einem BMW. © dpa
Auto-Influencer und Tuner

Verfahren gegen JP Kraemer eingestellt: Zu langsam für ein Rennen

Gegen JP Kraemer wird nicht mehr wegen des Verdachts auf ein illegales Autorennen ermittelt. Auch weil bei der ihm vorgeworfenen Geschwindigkeitsübertretung noch Luft nach oben gewesen wäre.

Die Staatsanwaltschaft Siegen hat das Verfahren gegen den Dortmunder Auto-Influencer und Tuner Jean Pierre Kraemer eingestellt. Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Nachfrage. Gegen Kraemer wurde wegen des Verdachts auf ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen ermittelt.

Was ist „eine höchstmögliche Geschwindigkeit“?

Amtsgericht lehnte Antrag der Staatsanwaltschaft ab

Bußgeld und Fahrverbot noch möglich

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.