Verkehrsunfall legt Kreuzung lahm

Beschädigte Ampel

Bei einem Unfall auf der B54 in Brechten sind am Samstagnachmittag zwei Autos an einer Kreuzung zusammengestoßen. Die Fahrerinnen wurden leicht verletzt. Der Verkehr lief dort aber auch am Abend noch immer nicht reibungslos: Eines der Autos war gegen einen Ampelmasten geprallt.

DORTMUND

, 10.12.2016, 20:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gegen 16:35 Uhr krachte es auf der B54 im Dortmunder Ortsteil Brechten.

Gegen 16:35 Uhr krachte es auf der B54 im Dortmunder Ortsteil Brechten.

Noch am späten Abend musste die Polizei den Verkehr an der Kreuzung von B54 und B236 in Brechten regeln. Bereits gegen 16.35 Uhr waren dort zwei Autos zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte. 

Rote Ampel übersehen?

Eine Autofahrerin wollte von der B54 links auf die B236 abbiegen, als sie mit einem Auto auf der Gegenfahrbahn zusammenstieß. Anscheinend hatte eine der Fahrerinnen eine rote Ampel übersehen. Einer der beiden Wagen drehte sich mehrmals und prallte gegen einen Ampelmasten an der Kreuzung. Die gesamte Ampelanlage fiel dadurch aus. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt, einen von ihnen wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt