Verwirrung um geklaute Affen im Dortmunder Zoo

Tier wieder aufgetaucht

Es gab ein Hin und Her um die Zahl der Zwergseidenäffchen, die vor einer Woche zwischen Sonntag, 19 Uhr, und Montag, 7 Uhr, aus dem Zoo gestohlen wurden. Laut Polizei waren drei Äffchen verschwunden, laut Pressestelle der Stadt vier. Jetzt gibt es Klarheit.

BRÜNNINGHAUSEN

, 17.08.2015, 01:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Zwergseidenaffe zählt zu den kleinsten Affenarten weltweit.

Der Zwergseidenaffe zählt zu den kleinsten Affenarten weltweit.

Es waren aber letztendlich „nur“ drei, wie von dieser Redaktion berichtet. Vier von den ursprünglich sieben Zwergseidenäffchen sitzen in ihrem Gehege. Zu dem Zahlendurcheinander war es gekommen, weil sich bei der ersten Zählung eines der Äffchen versteckt hatte und deshalb am Montagvormittag nicht zu sehen war.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Einbruch im Zoo: Affen und Nagetiere geklaut

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag drei Affen und zwei Nagetiere aus dem Dortmunder Zoo gestohlen. Wir haben uns den Tatort genauer angeschaut.
12.08.2015
/
Von den geklauten Affen fehlt bislang jede Spur.© Foto: Dieter Menne
Das Affengehege im Dortmunder Zoo.© Foto: Dieter Menne
Die Zwergseidenaffen werden ungefähr 13 Zentimeter groß und bis zu 18 Jahre alt.© Foto: Dieter Menne
Dr. Klaus Brandstätter, Zoodirektor, steht vor dem Gehege, vier Äffchen sind noch darin...© Foto: Dieter Menne
An diesen Hinweis hielten sich der oder die Täter nicht.© Foto: Dieter Menne
Ziemlich süß, so ein Zwergseidenaffe.© Foto: Dieter Menne
Die Hinweistafel zu den Zwergseidenaffen im Zoo.© Foto: Dieter Menne
... zerstört seien sie, traumatisiert. Zwergseidenäffchen hätten, so Brandstätter, ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten, das jetzt zerstört sei. "Sie können sich das wie einen Bienenstock vorstellen", so der Zoodirektor, "wenn sie da die Königin herausnehmen, ist das Volk zerstört."© Foto: Dieter Menne
Der Zwergseidenaffe zählt zu den kleinsten Affenarten weltweit.© Foto: Dieter Menne
Schlagworte

Groß war die Freude, als es am Nachmittag wieder gesichtet wurde. Gestohlen wurde letztlich das Zuchtpaar und einer seiner Söhne.

Die Verwirrung war perfekt, als ein Zoobesucher am Montagmorgen – ohne von dem Diebstahl zu wissen – einen Tierpfleger darauf aufmerksam gemacht hatte, dass er ein kleines Äffchen in den Büschen gesehen habe. Die Tierpfleger waren sogleich mit Keschern ausgerückt, konnten aber kein Zwergseidenäffchen entdecken.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt