Viele Fotos: Eindrücke vom Großeinsatz in Lütgendortmund

rnSEK-Einsatz

Bei einer Hausdurchsuchung machte die Polizei in Dortmund gleich mehrere brisante Funde – und riegelte das Gebiet weiträumig ab. Wir haben viele Bilder von vor Ort.

von Beate Dönnewald, Helmut Kaczmarek

Dortmund, Lütgendortmund

, 09.09.2020, 22:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr waren am Mittwoch (9.9) im Dortmunder Westen im Einsatz. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei nahm einen 68-Jährigen fest.

Außerdem fanden die Polizisten verdächtige Substanzen, die eine ABC-Einheit der Feuerwehr in einem schnell errichteten Labor vor Ort untersucht hat.

Im weiteren Verlauf des Abends machte die Polizei eine weitere brisante Entdeckung: Im Haus befand sich eine Weltkriegs-Mine, die noch am Abend kontrolliert gesprengt werden sollte.

Viele Fotos finden Sie hier:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Viele Fotos: Eindrücke vom Großeinsatz in Lütgendortmund

09.09.2020
/
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Das Gebiet war weiträumig abgeriegelt.© Helmut Kaczmarek
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald
Beim Großeinsatz in Lütgendortmund machten die Beamten gleich mehrere brisante Funde: Verdächtige Substanzen und am späteren Abend eine Weltkriegs-Mine.© Beate Dönnewald

Eine ausführliche Zusammenfassung der Ereignisse finden Sie hier:

Jetzt lesen

So haben wir Live berichtet:

Lesen Sie jetzt