Auf dem Friedensplatz kamen rund 200 Demonstranten zusammen. © Schaper
Bildergalerie

Viele Fotos vom Demo-Samstag am 1. Mai in Dortmund

Der 1. Mai, Tag der Arbeit, ist auch Demo-Tag – trotz der Corona-Pandemie. In Dortmund gab es schon am Samstagvormittag mehrere Versammlungen. Wir waren vor Ort und haben viele Fotos gemacht.

Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, fanden schon am Samstagvormittag gleich mehrere Versammlungen in Dortmund statt. Die standen vor allem auch im Zeichen der Corona-Pandemie – Abstand, Masken und Co. gehörten dazu.

Kundgebung zum „Tag der Arbeit“ auf dem Friedensplatz

Neonazi-Demo und Gegendemos in Dorstfeld am 1. Mai

Demozug vom Westpark zum Hafen

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
1995er Jahrgang, in Bochum geboren. Seit 2016 bei den Ruhr Nachrichten. Von da an verschiedene Abteilungen durchlaufen. Mittlerweile überwiegend in der Dortmunder Lokalredaktion aktiv.
Zur Autorenseite
Freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.