Vier Corona-Tote in Dortmund, aber die Inzidenz sinkt

Covid-19

Die Corona-Inzidenz für Dortmund ist am Freitag leicht gesunken. Eine andere Zahl hingegen steigt weiter an. Außerdem meldete die Stadt vier weitere Tote – so viele wie seit Wochen nicht.

Dortmund

, 23.04.2021, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Freitag meldet die Stadt 146 neue positive Tests.

Am Freitag meldet die Stadt 146 neue positive Tests. © picture alliance/dpa

146 Corona-Neuinfektionen hat die Stadt Dortmund am Freitag gemeldet, deutlich weniger als am Freitag vor einer Woche (204).

Das bedeutet: Die Sieben-Tages-Inzidenz sinkt leicht. Die Stadt hat als neuen Wert 211,8 ausgerechnet. Entscheidend ist allerdings der Wert, den das Robert-Koch-Institut um Mitternacht veröffentlicht. Leichte Abweichungen sind immer möglich.

2342 Menschen gelten aktuell als corona-infiziert, Tendenz weiter steigend. Vor einer Woche waren es noch deutlich weniger als 2000. Der bisherige Höchstwert vom 7. November betrug 2564.

Drei Männer (60/70/84) und eine Frau (74) starben

Zudem meldete die Stadt vier weitere Todesfälle. So viele hatte es zuletzt an einem Tag Anfang April gegeben. Es starben eine 74-jährige Frau sowie drei Männer im Alter 60, 70 und 84 Jahren ursächlich an Covid-19. Alle vier lebten nicht in Heimen.

Damit steigt die Zahl der Dortmunder, die bisher ursächlich an Covid-19 starben, auf 231. Weitere 110 mit Covid-19 infizierte Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

25 Menschen müssen beatmet werden

In den Krankenhäusern werden 154 Corona-Patienten behandelt. 35 liegen auf Intensivstationen, 25 werden beatmet.

4411 Menschen sind in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 24.122 positive Tests vor. 21.439 Menschen gelten als genesen.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 3099 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 3087 mit britischer Variante (B.1.1.7), 9 Fälle mit südafrikanischer Variante (B.1.351) und 3 Fälle mit brasilianischer Variante (B.1.1.28.1 - P.1).

Stadt appelliert: Lassen Sie sich testen!

Zudem appelliert die Stadt „aufgrund der sich weiter ausbreitenden Virusvarianten: Halten Sie die Hygieneregeln weiter ein! Lassen Sie sich auf jeden Fall bei Auftreten von Symptomen testen und meiden Sie nicht notwendige Kontakte. Wir alle müssen Verantwortung für uns und unsere Mitmenschen übernehmen.“

Lesen Sie jetzt

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt