Kulinarischer Zusammenschluss

Vier-Gänge-Menüs zum Festpreis: „Menue Karussell“ startet in Dortmund

Das kulinarische Programm des „Menue Karussell" soll im September auch den Dortmundern hochwertige Vier-Gänge-Menüs zu Festpreisen bieten. Über zwei Dutzend Dortmunder Küchenchefs nehmen teil.
Vier-Gänge-Menüs zum Festpreis: „Menue Karussell“ startet in Dortmund

Ab Mittwoch (1.9.) dreht sich in Dortmund wieder das „Menue Karussell“. In elf Restaurants aus Dortmund gibt es bis 31.10. dann ein Vier-Gänge-Menü zum Festpreis – inklusive Getränke. In der ganzen Region sind sogar fast 90 Restaurants dabei.

90 Prozent der Restaurants bieten neben dem klassischen Karussell-Menü mittlerweile auch eine vegetarische Variante an. Diese ist auf der Homepage www.menue-karussell.de, mit einem „V“ gekennzeichnet.

16 Dortmunder Restaurants dabei

Das Menue Karussell musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Umso größer sei nun die Freude, die angekündigten Menüs endlich servieren zu können. 16 Küchenchefs und Restaurants aus Dortmund und Umgebung werden teilnehmen: Wirtshaus Krämer, Widu, Vivre, Tante Amanda, Syght, Rustique, Schürmanns Waldrestaurant, Mowwe Café & Restaurant, Neunzehn 30, Matenaar‘s, Lennhof, Hopfen & Salz, Das Hoesch, Emil, Vetro, Overkamp.

Josef Kachel vom Vivre im l‘Arrivée will das Beste aus den beiden angekündigten Menüs aus dem L‘Arivée anbieten. „Die Großzügigkeit des Vivre bietet ausreichend Platz für kulinarische Erlebnisse mit angenehmem Abstand.“, so Kachel.

Alle Informationen, Reservierungen und Downloads sind zu finden unter www.menue-karussell.de.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.