Vier Verletzte bei Zusammenstoß in Hörde – Polizei sucht Zeugen

Autounfall

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos sind am Sonntag in Hörde vier Personen verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Hörde

07.09.2020, 16:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier Verletzte bei Zusammenstoß in Hörde – Polizei sucht Zeugen

© picture alliance/dpa

Bei einem Unfall in Hörde sind am Sonntagmittag (6.9.) vier Personen verletzt worden. Das berichtet die Polizei und sucht weitere Zeugen des Unfalls.

Den ersten Zeugenaussagen zufolge sei ein 49-jähriger Wittener gegen 12.30 Uhr auf der Benninghofer Straße unterwegs gewesen und habe nach links auf die Hörder Bahnhofstraße abbiegen wollen. Gleichzeitig sei ein 29-jähriger Dortmunder die Straße „Am Stift“ entlanggefahren und habe geradeaus weiter auf die Benninghofener Straße fahren wollen.

Auf der Kreuzung sei es dann zum Zusammenstoß der beiden Autos gekommen – die Ursache konnte laut Polizei noch nicht geklärt werden. Sowohl der 29-Jährige, seine zwei Insassen im Alter von 27 und 29 Jahren als auch die 48-jährige Beifahrerin des Witteners seien leicht verletzt worden. Ein Krankenwagen brachte sie in umliegende Krankenhäuser, heißt es.

Weitere Zeugen gesucht

Die Kreuzung sei für etwa eine Stunde bis 13.30 Uhr gesperrt worden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 18.000 Euro. Die Polizei sucht zudem weiter Zeugen, die Angaben zum Unfall, aber auch zur Ampelschaltung machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Hörde unter der 0231-1321421 zu melden.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt