Vollsperrungen in Brechten bringen Busfahrplan durcheinander

Öffentlicher Personennahverkehr

Busumleitungen werden Anfang März in Brechten notwendig, weil zwei Straßen gesperrt werden. Betroffen ist die Linie 414 in der Brechtener Heide und in Brechten-Süd.

Brechten

, 28.02.2021, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wegen zweier Straßensperrungen in Brechten kommt es zu Veränderungen im Busverkehr - hier ein Symbolbild

Wegen zweier Straßensperrungen in Brechten kommt es zu Veränderungen im Busverkehr - hier ein Symbolbild. © Archiv

Zwei Busumleitungen in Brechten meldet DSW21:

Aufgrund einer Vollsperrung kann ab Montag (1.3.) für circa einen Monat die Nelly-Sachs-Straße nicht mehr von der Bus-Linie 414 befahren werden. Hierbei entfällt die Haltestelle „Luise-Rinser-Weg“ ersatzlos. Als Alternative kann die Haltestelle „Bredenbeckstraße“ auf dem Schiffhorst (Nähe Autobahnbrücke) genutzt werden. Die Haltestelle „Erich-Kästner-Ring“ wird auf die Wittichstraße (hinter der Einmündung Nelly-Sachs-Straße) verlegt.

Grund ist der Straßenendausbau und die Herrichtung der Gehwege im Neubaugebiet Brechtener Heide.

Auch Straße Am Birkenbaum ist gesperrt

Eine weitere Vollsperrung der Straße Am Birkenbaum sorgt dafür, dass ab Dienstag, (2.3.) für circa drei Tage der Bereich von der Bus-Linie 414 nicht befahren werden. Hierbei entfallen die Haltestellen „Rauher Dorn“ und „Am Birkenbaum“ in Richtung Eving. Als Alternative können die Haltestellen „In den Weidbüschen“ beziehungsweise die Ersatzhaltestelle „Maienweg“ auf der Straße Am Gulloh (Höhe Hausnummer 16) genutzt werden. DSW21 bittet um Verständnis.

Weitere Informationen sind dem Internetangebot www.bus-und-bahn.de (mobil: bub.mobi) unter Verkehrsmeldungen zu entnehmen. Für den Fall, dass es Am Birkenbaum zu Verzögerungen kommt, wurde als Ende der 6. März auf www.bus-und-bahn.de eingetragen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt