Malinois-Rüde Tiu wird von der Polizei Dortmund zusammen mit seiner Schwester Skadi an das Leben eines Diensthundes herangeführt. © Polizei Dortmund
Tiu und Skadi

Vom Welpen zum Diensthund: Dortmunder Polizei bekommt süßen Nachwuchs

Der jüngste Nachwuchs der Dortmunder Polizei ist knapp 13 Wochen alt: Die Hunde-Welpen Tiu und Skadi werden nun zu Diensthunden ausgebildet und sorgen bei zwei Beamten für viel Wirbel.

Neben Schlagstock, Handfesseln und Dienstwaffe werden die Beamten der Dortmunder Polizei künftig bestimmt öfter auch Hundeleckerlis dabei haben. Denn die Polizei hat flauschigen Nachwuchs bekommen: Die Hunde-Welpen Tiu und Skadi.

Knapp 13 Wochen sind die beiden Malinois alt, wie die Dortmunder Polizei auf Instagram schreibt. Die Malinois sind eine Varietät des Belgischen Schäferhundes und stammen aus der Hundezucht des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten NRW in Schloß Holte-Stukenbrock.

Die Polizeioberkommissare (POK) Annika Eichner und Andre Graziola bilden Tiu und Skadi zu Diensthunden aus und haben bereits seit 2018 zwei aktive Hunde im Dienst: Personenspürhund Knox und Rauschgiftspürhündin Aika. Nach einem Jahr sollen die Welpen an neue Diensthundeführer übergeben werden.

Tiu und Skadi „genießen jede Streicheleinheit“

Wenn sie die Ausbildung abgeschlossen haben, sollen Tiu und Skadi in den Dienst der Diensthundeführerstaffel der Polizei Dortmund eintreten. „So richtig bewusst sind sich die beiden neuen Welpen ihrer zukünftigen Verantwortung vermutlich noch nicht“, schreibt die Dortmunder Polizei.

„Auf der Wiese hinter dem Präsidium tollen sie herum wie andere Welpen auch. Und genießen jede Streicheleinheit der vorbeikommenden Kollegen. Der Ernst des Lebens kommt noch früh genug.“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2000 in Heinsberg geboren, seit 2020 als freier Mitarbeiter bei den Ruhr Nachrichten. Ich studiere Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund. Mit 16 Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen im Lokaljournalismus gemacht - und dort fühle ich mich zuhause.
Zur Autorenseite
Nick Kaspers

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.