Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Von falschen und echten Störchen in Kurl

Nordost-Geschichten

In unserer Rubrik „Nordost-Geschichten“ geht es heute um einen falschen Storch, der kürzlich einen (echten) Partner gefunden hat. Auch ein Wohnwagen kommt vor.

Scharnhorst

, 25.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Von falschen und echten Störchen in Kurl

Welcher ist der falsche und welcher der echte Storch? © Hartmut Neumann

Liebe Leserinnen und Leser,

Hartmut Neumann aus Kurl hat uns zwei Fotos eines echten und eines falschen Storches geschickt. Er schreibt dazu: „Ein ausgewachsener Storch machte es sich am Sonntagabend an der Rumpstraße in Kurl bequem. Ob die Attrappe auf dem Nachbardach Freund Adebar anlockte?“

Vor einiger Zeit sei der falsche Storch einem jungen Paar zur Hochzeit auf den Schornstein montiert worden. Der entsprechende Nachwuchs-Erfolg habe sich mittlerweile eingestellt. Über eine Stunde hinweg seien Original und Fälschung bei untergehender Sonne in der Nähe des Kurler Busches zu bewundern gewesen, so Neumann.

Jetzt habe ich ein Problem: Ich weiß nicht, welches der beiden Fotos den falschen und welches den echten Storch zeigt. Naja, vielleicht haben Sie ja Lust, ein bisschen zu rätseln.

Von falschen und echten Störchen in Kurl

Andreas Schröter © privat

* * *

Vor einiger Zeit haben wir über einen Wohnwagen berichtet, der am Flemerskamp in Husen vor der kleinen Ladenzeile mehrere Parkplätze blockiert. Jetzt hat mir der Husener Gerhard Stranz mitgeteilt, dass der Wohnwagen weg ist. Na bitte, geht doch!

* * *

Machen Sie sich ein schönes Wochenende! Bis nächsten Samstag!

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Serie „Auf ein Eis mit ...“

Awo-Treff am Merckenbuschweg in Kirchderne wird 25 - Mitarbeiter und Gäste feiern im Juli