Viele Baulücken gibt es nicht mehr. Trotzdem ist der Phoenix-See weiterhin ein Hotspot für Baustellen in Dortmund. © Hans Blossey
Dortmund-Barometer 2020

Von Phoenix bis Hafen: So ging es auf Dortmunds größten Baustellen voran

Eine lebendige Stadt erkennt man an ihren Baustellen. Und davon gab es auch 2020 wieder reichlich. Wir haben uns auf den wichtigsten Bauplätzen umgesehen und ziehen Zwischenbilanz.

Baustellen gibt es viele. Kleine und große. Nicht jede steht dabei im Fokus der Öffentlichkeit. Wir haben auf zehn größeren Baustellen geschaut, wie es dort voran geht.

1. Phoenix-See

2. Phoenix-West

3. Wilo-Campus

4. Speicherstraße

5. Westfalenhütte

6. Basecamp

7. Hauptbahnhof

8. Schulen

9. Berswordt-Quartier/Kaiser-Quartier

10. Königswall

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Oliver Volmerich

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.