Modernisierungs-Offensive: Vonovia frischt knapp 500 Wohnungen auf

rnVonovia

Im Stadtbezirk Huckarde vermietet Vonovia rund 2000 Wohnungen. Knapp ein Viertel davon erhalten bis 2021 eine Auffrischung. Und es sind noch welche zu haben.

Huckarde

, 16.09.2020, 05:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Wohnungsgesellschaft Vonovia modernisiert in den kommenden Monaten fast ein Viertel ihrer Wohnungen in Huckarde: 105 Gebäude der Eisheiligen-Siedlung aus den 1940er-/50er-Jahren werden bis Mitte 2021 umfangreich aufgefrischt.

Die Vonovia nimmt dafür viel Geld in die Hand: 7,5 Millionen Euro wird die Modernisierung der insgesamt 467 Wohnungen kosten. „Es geht vor allem um Balkonanbau oder -erweiterung, Gaube statt Schräge, Fenster, Dämmung und die Fassaden“, sagt Pressesprecher Matthias Wulff. „Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, sich zu Hause wohl zu fühlen.“

Das Fassadenbild mit den Eisheiligen an der Servatiusstraße 19 sei bereits mit einem speziellen Verfahren gereinigt worden und sehe nun wieder aus wie neu. Die neuen Dachgauben, die an der Mamertusstraße und der Unterfeldstraße zum Einsatz kommen, sollen zusätzlichen Raum in den oberen Wohnungen schaffen.

Mietanpassung muss nicht sein

Die Mieter seien vorab umfassend über die geplanten Arbeiten an ihren jeweiligen Häusern und Wohnungen informiert worden. Zudem seien regelmäßig Ansprechpartner der Vonovia vor Ort.

Nach der Modernisierung werden die Mieter der Eisheiligen-Siedlung bis zu 30 Euro mehr Miete bezahlen müssen. Für einige Mieter sei das zu viel, so Volker Hehle, Regionalleiter Dortmund-West.

„Wenn jemand seit beinahe 60 Jahren bei uns wohnt und nur eine sehr kleine Rente hat, ist unsere Entscheidung klar“, erklärt er. „Schließlich wollen wir, dass unsere Mieter auch nach einer umfangreichen Modernisierung in ihrem Zuhause bleiben können.“

Pressesprecher Matthias Wulff ergänzt: „Die Lösungen können etwa die Reduzierung der Miete oder den Umzug in eine kleinere Wohnung umfassen.“ In vielen Fällen liege die Mieterhöhung jedoch bei unter 10 Euro.

Vonovia-Mieter bekommen Eis als Dankeschön

Als Dankeschön für die Geduld bei den Modernisierungs-Projekten hat sich Vonovia für die Mieter der Eisheiligen-Siedlung etwas Besonderes einfallen lassen: Alle Mietparteien erhalten jeweils zwei Gutscheine für je zwei Kugeln Eis. Die können in der Eisdiele „Colosseo“ der Siedlung eingelöst werden.

Für Dortmunder, die noch nach einer Wohnung suchen, hat Vonovia zudem gute Nachrichten: In der Eisheiligen-Siedlung sind noch Wohnungen zu haben, die in den kommenden Monaten mit modernisiert werden.

„Wir richten unsere derzeit leer stehenden Wohnungen bezugsfertig her“, erklärt Pressesprecher Matthias Wulff. „Im Erdgeschoss – sofern die Gegebenheiten es zulassen – auch seniorengerecht mit bodengleicher Dusche.“

Interessierte können sich jederzeit bei dem Vermieter Werner Renkhoff unter Tel. 0173/968 84 47 melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt