Die alte Bogenbrücke über die B1 an den Westfalenhallen soll durch einen Neubau ersetzt werden. Jetzt starten die ersten Arbeiten an den beiden Enden. (Archiv)
Zehntausende BVB-Fans nutzen die Fußgängerbrücke über die B1 in normalen Zeiten auf dem Weg zum Stadion und zurück. Bald soll sie abgerissen und neu gebaut werden. © Thomas Thiel (Archivbild)
Neubau-Projekt

Vor Abriss der „BVB-Brücke“: Bäume an der B1 werden gefällt

Sie bringt in normalen Zeiten Tausende BVB-Fans zum Stadion: die Brücke von der Lindemannstraße über die B1. Ende 2022 wird sie abgerissen und neu gebaut. Dafür müssen nun einige Bäume weichen.

Auf beiden Seiten der Brücke werden in dieser Woche 21 Bäume gefällt, kündigt die Stadtverwaltung an. Sowohl am Max-Ophüls-Platz und auf der anderen Seite der B1 am Rande des Messegeländes wird in den kommenden Tagen gerodet.

Abrissarbeiten starten im Herbst

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.