Noch ein Mal Essen gehen, bevor es nicht mehr möglich ist: Diesen Wunsch scheinen viele Dortmunder in den letzten Oktobertagen zu verspüren. © picture alliance/dpa
Gastronomie

Vor dem Lockdown: Viele Reservierungen in Dortmunder Restaurants

Das letzte Wochenende vor dem erneuten Lockdown beschert vielen Dortmunder Gastronomen noch einmal volle Reservierungsbücher. Ein Grund zur Freude ist das aber nicht.

Ab dem 2. November (Montag) gelten neue Corona-Schutzmaßnahmen. Besuche in Restaurants sind dann mindestens für die nächsten vier Wochen nicht möglich.

Nach der Merkel-Pressekonferenz klingelte in vielen Läden das Telefon

Reservierungen für November wurden vorverlegt

In den vergangenen Wochen gab es viele Stornierungen

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.