Vorfahrt missachtet: Radfahrer stürzt, Mercedes-Fahrer flüchtet

Zeugen gesucht

Ein Mercedes-Fahrer verursacht den Sturz eines Radfahrers (12) und hält es nicht für nötig, sich um den Verletzten zu kümmern. Deshalb fragt die Polizei: Wer hat den Unfall beobachtet?

Huckarde

, 06.10.2020, 11:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit leichten Verletzungen ist ein 12-jähriger Radfahrer davon gekommen, der am Freitagnachmittag (2.10.) unverschuldet in einen Unfall verwickelt wurde. Nun sucht die Polizei dringend Zeugen. Denn der Mercedes-Fahrer, der am Unfall beteiligt war, machte sich aus dem Staub.

Der Vorfall ereignete sich am Wischlinger Weg in Huckarde. Nach ersten Erkenntnissen war der junge Dortmunder laut Polizei gegen 16 Uhr auf dem Gehweg des Wischlinger Wegs in Richtung Süden unterwegs. Im Bereich des Wendehammers für Linienbusse, in Höhe des Friedhofs, übersah ein Mercedes-Fahrer offensichtlich bei dessen Verlassen den Radfahrer.

Autofahrer setzt nach Unfall seine Fahrt fort

Weil der 12-Jährige sein Rad deshalb abrupt abbremsen musste, geriet er ins Straucheln und stürzte. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Der Fahrer des Mercedes setzte indessen seine Fahrt in Richtung Norden fort. Nach ersten Zeugenangaben handelt es sich bei dem Auto um eine ältere schwarze A-Klasse.

Die Polizei sucht nun den Autofahrer, der mutmaßlich am Unfall beteiligt war. Wer hat den Unfall beobachtet und/oder kann Angaben zu dem Auto machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Huckarde unter Tel. (0231) 132-21 21 zu melden.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt