44 Bahnstationen gibt es in Dortmund. Sie wurden jetzt wieder im VRR-Stationsbericht benotet. Der S-Bahn-Halt in Huckarde bekam eine „ordentliche“ Bewertung. © Stephan Schütze (Archivbild)
VRR-Stationsbericht

Überraschung: Dortmunds Bahnstationen bekommen ausgezeichnete Noten

Wie sauber und nutzbar sind die Bahnstationen? Das lässt der Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) in jedem Jahr neu ermitteln. Die Noten für die 44 Bahn-Haltepunkte in Dortmund überraschen.

Dunkle und übelriechende Unterführungen, Graffiti-Schmierereien, herumliegender Müll und schwer erreichbare Bahnsteige – es gibt viele Faktoren, die Bahnreisende im Regionalverkehr an Bahnstationen nerven. Wie es um den Zustand der Bahnstationen steht, dokumentiert alljährlich der VRR-Stationsbericht.

Vier Dortmunder Bahnstationen bekommen Bestnote

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Oliver Volmerich

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.