Kein Durchkommen mehr: Seit Montagmorgen (17.1.) ist das Burgtor zu.
Kein Durchkommen mehr: Seit Montagmorgen (17.1.) ist das Burgtor zu. © Björn Althoff
Dortmund Innenstadt

Wall-Ausfahrt für zwei Wochen dicht: Das hat Auswirkungen für viele Straßen

Eine der wichtigsten Zufahrten zum Dortmunder Wall ist seit Montagmorgen (17.1.) dicht. Das hat Auswirkungen für viele andere Straßen, zumal es auch auf dem Wall aktuell enger wird.

Um punkt 8.03 Uhr durfte das letzte Auto noch durch. Danach versperrten Baken die Zufahrt vom Wall in Richtung B54 nach Norden. Für mehrere Wochen bleibt damit eine der wichtigsten Verkehrsachsen in die Dortmunder Innenstadt dicht.

Auswirkungen auf den Verkehr, aber kein Chaos

Auch auf dem Wall selbst wird es enger

DEW will „zügig“ arbeiten – bis Februar

Autofahrer fahren trotz der Schilder bis zur Absperrung

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite
Björn Althoff

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.