Was am Donnerstag in Dortmund wichtig wird: Pädophilie-Verdacht und Sturmtief „Kirsten“

Dortmund kompakt

Ein Fußballtrainer wird von verschiedenen Eltern der Pädophilie beschuldigt – und trotzdem eingestellt. Und: Sturmtief „Kirsten“ hat für zahlreiche Einsätze der Dortmunder Feuerwehr gesorgt.

Dortmund

, 27.08.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Sturm hat mit Böen von bis zu 80 km/h nicht nur für einige kaputte Regenschirme gesorgt.

Der Sturm "Kirsten" hat mit Böen von bis zu 80 km/h nicht nur für einige kaputte Regenschirme gesorgt. (Symbolbild) © dpa

Das wird morgen in Dortmund wichtig:

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Viele Wolken, wenig Sonne: Der Wind schwächt etwas ab, es wird weniger stürmisch. Zum Mittag steigen die Temperaturen auf bis zu 21 Grad. Den ganzen Tag über ist es hauptsächlich bewölkt, ab und an kann die Sonne zu sehen sein.

Hier wird geblitzt:

Am Funkturm, Benninghofer Straße, Bornstraße, Brandisstraße, Kirchhörder Berg, Königsheide, Lehnertweg, Münsterstraße, Oestermärsch, Overgünne, Reichsmarkstraße, Richterstraße, Ruhrwaldstraße, Siegenstraße, Strobelallee

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt