Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Was am Montag in Dortmund wichtig ist: Straßensperrung, Hitler-Double, Schalke-Ultras

Dortmund kompakt

Mit der Europawahl beginnt eine neue Zeitrechnung, eine Straßensperrung in der Dortmunder Nordstadt, ein Hitler-Double bei der Nazi-Demo am Samstag - was heute in Dortmund wichtig ist.

Dortmund

, 27.05.2019 / Lesedauer: 3 min
Was am Montag in Dortmund wichtig ist: Straßensperrung, Hitler-Double, Schalke-Ultras

Die Nazi-Demo in Hörde. Ein Hitler-Double sorgte dabei für Aufregung. © Ruhrnachrichten

Das wird heute wichtig:

  • Die DEW21repariert ab heute (27. Mai) an der Brunnenstraße zwischen der Borsigstraße und der Holsteiner Straße einen Schaden an einer Fernwärmeleitung. Dazu wird die Brunnenstraße in diesem Abschnitt in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Auch die Parkplätze können nicht genutzt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Juli andauern.

Das sollten Sie wissen:

  • Schalker Ultrags haben beim Spiel zwischen Aplerbeck und S04 II den Platz im Waldstadion gestürmt. Das 1:1-Unentschieden zwischen dem ASC 09 und Schalke rückte in den Hintergrund. Die Ultras waren auf der Suche nach Krawall. (Mit Video)
  • Neonazis wollten am Samstag mit 400 Sympathisanten durch Hörde marschieren. Es kamen nur 184. 1350 Gegendemonstranten protestierten von allen Seiten. Für Aufregung sorgte ein Hitler-Double.

Was am Montag in Dortmund wichtig ist: Straßensperrung, Hitler-Double, Schalke-Ultras

Ein Hitler-Double in Hörde. Nach unseren Informationen handelt es sich um den niederländischen Neonazi Stefan Wijkamp. Er inszeniert sich gern öffentlich und nutzte dafür auch in der Vergangenheit schon Rechten-Demos im Ruhrgebiet. © Ruhr Nachrichten

Das können Sie am Montag in Dortmund unternehmen:

  • 150 spektakuläre Fotos zeigt die Ausstellung World Press Photo im Depot. Zu sehen sind die preisgekrönten Fotos des Wettbewerbes, für den weltweit mehr als 73.000 Fotos eingereicht wurden. Zudem bietet die Ausstellung einen Rückblick auf die Geschehnisse des vergangenen Jahres. (11 bis 19 Uhr, Immermannstraße 29, Eintritt: 6 Euro, erm. 4 Euro)

Das Wetter:

Die Sonne ist heute über Dortmund kaum zu sehen. Dicke Wolken bedecken den Himmel, aber es bleibt meist trocken bei Temperturen von maxinal 19 Grad.

Hier wird geblitzt:

An der Goymark, Bittermarkstraße, Dollersweg, Hagener Straße, Heiliger Weg, Klönnestraße, Kreutzstraße, Kurler Straße, Mergelteichstraße, Münsterstraße, Preinstraße, Somborner Straße, Strobelallee, Treibstraße, Weingartenstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

„Unvergesslich“– grandios“ – „Danke, BVB!“: So reagiert das Netz auf den Kirchentag