Was am Sonntag in Dortmund wichtig wird: Trans*-Tag, ein Gast-Spiel und Rebell-Comedy

Dortmund kompakt

Die Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente informiert heute auf dem Reinoldi-Kirchplatz. Ein Gastspiel kommt ins Schauspielhaus und die Warsteiner Music Hall bietet Comedy.

Dortmund

, 31.03.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Sonntag in Dortmund wichtig wird: Trans*-Tag, ein Gast-Spiel und Rebell-Comedy

In Dortmund informieren Selbsthilfegruppen am „Transgender Day of Visibility“. © picture alliance / dpa (A)

Das wird heute wichtig:

  • Die Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente informiert zusammen mit den Dortmunder Selbsthilfeorganisationen Lili Marlene, Transidenten Lebenshilfe und Trans-Bekannt e.V. zum „Transgender Day of Visibility“. Die Organisation klärt dazu zwischen 12 und 16 Uhr auf dem Reinoldi-Kirchplatz auf und verteilt Infomaterial.
  • Das Gastspiel „Der kleine Spatz vom Bosporus“ kommt um 18 Uhr ins Schauspielhaus. Theatermacher Tuğsal Moğul („Halbstarke Halbgötter“, „Auch Deutsche unter den Opfern“) bringt dabei die verbindende Kraft der Musik zum Klingen und schafft mit dem Spatz und der Musik von Sezen Aksu einen Brückenschlag zwischen den Kulturen. Karten gibt es noch zum Preis von 15 Euro.
  • Die Warsteiner Music Hall wird zur Comedy-Arena. Rebell-Comedy kommt mit ihrem Programm „Ausländer raus! - Aus dem Zoo“ nach Dortmund. Sie spielen in der Show mit dem Bild des „Migrationshintergrundes“. Beginn ist um 20 Uhr, Karten gibt es noch ab 37,90 Euro.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Der Tag beginnt bedeckt. Auch am Nachmittag bleibt die Wolkendecke über Dortmund geschlossen bei Temperaturen zwischen 8 und 10 Grad. Am Abend lösen sich die Wolken dann auf bei 5 bis 8 Grad. Nachts ist es wolkenlos, die Temperatur sinkt auf frostige 1 Grad Celsius.

Hier wird geblitzt:

Asselner Hellweg, Brackeler Straße, Ellinghauser Straße, Hagener Straße, Hengsteystraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt