Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen müssen: 37 Infizierte, noch mehr Folgen des Coronavirus

Dortmund kompakt

Corona verändert Dortmund aktuell täglich. Nun schließen auch die Fitnessstudios und Finanzämter. Auch die Polizei verändert ihre Arbeit. Und wir haben Tipps gegen den Corona-Lagerkoller.

Dortmund

, 17.03.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ein Foto vom Sonntag (15.3.), das die B1 am Morgen zeigt. Nur ein einzelnes Auto ist zu sehen. Corona hinterlässt Spuren in Dortmund.

Ein Foto vom Sonntag (15.3.), das die B1 am Morgen zeigt. Nur ein einzelnes Auto ist zu sehen. Corona hinterlässt Spuren in Dortmund. © picture alliance/dpa

Das wird heute in Dortmund wichtig:

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Dienstag in Dortmund unternehmen:

Die meisten Veranstaltungen wurden wegen des Coronavirus abgesagt oder unterbunden. Falls möglich, bleiben Sie am besten zu Hause.

Das Wetter:

Nur ein paar vereinzelte Wolken zieren am Dienstagmorgen den blauen Himmel über Dortmund – bei angenehmen 8 Grad. Später zieht sich die Wolkendecke zusammen, nur ein paar Lücken gibt es den ganzen anschließenden Tag über zu sehen. Warm wird es aber trotzdem: bis zu 16 Grad könnte das Thermometer zeigen. Abends wird es ein paar Grad kühler, in der Nacht liegt die Tiefsttemperatur bei 10 Grad.

Hier wird geblitzt:

Am Remberg, Aplerbecker Marktplatz, Burgring, Emil-Figge-Straße, Feldgarten, Gevelsbergstraße, Gotthelfstraße, Hagener Straße, Kleybredde, Neuer Graben, Rheinlanddamm, Rüdinghauser Straße, Ruhrallee, Schulte-Heuthaus-Straße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt