Was am Dienstag in Dortmund wichtig wird: Ausbildungsplätze, Antikörper & Sommerurlaub

Dortmund kompakt

Nach der Corona-Krise gibt es wieder Ausbildungsplätze, das Klinikum Dortmund ist führend bei der Erforschung von Antikörpern gegen Corona und der Flughafen Dortmund hat ein neues Reiseziel.

Dortmund

, 02.06.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
In vielen Bereichen werden noch Auszubildende gesucht.

In vielen Bereichen werden noch Auszubildende gesucht. © dpa

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Das Coronavirus ist in Dortmund derzeit weiter auf dem Rückzug: Am Samstag war die Zahl der aktiven Krankheitsfälleerstmals seit Beginn der Corona-Krise wieder einstellig.
  • An diesem Dienstag tagt wieder der Verwaltungsvorstand der Stadt. Corona spielt dabei immer eine wichtige Rolle. Die neuesten Entscheidungen und Entwicklungen zur Corona-Krise in Dortmund gibt es in unserem Liveblog:immer aktuell und kostenlos!
  • Es ist bekannt, dass Antikörper von Genesenen schwerkranke Corona-Patienten retten können. Dortmund liegt bei der Erforschung dieser Methode weit vorne und will am Klinikum die erste Studie in NRW starten. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Sonne satt bei maximal 27 Grad: Den ganzen Tag über scheint die Sonne über Dortmund. Morgens ziehen zeitweise einige wenige Wolken auf, die im Laufe des Mittags aber wieder verschwinden.

Hier wird geblitzt:

Evinger Straße, Fürst-Hardenberg-Allee, Geschwister-Scholl-Straße, Graffweg, Hainallee, Harpener Hellweg, Hoher Wall, Lagerhausstraße, Mosselde, Westfalendamm

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Weniger Corona-Patienten als noch am Vortag, müssen am Mittwoch stationär behandelt werden. Die Zahl der neuen Positiv-Tests ist zweistellig. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Lesen Sie jetzt