Was Sie Samstag in Dortmund wissen müssen: Böller-Boykott, Dschungel-Graffito, Thier-Galerie

Dortmund kompakt

Die Künstler des "Dschungel-Graffito" wehren sich gegen Rassismus-Vorwürfe, ein Dortmunder Experte übt Kritik am Böller-Boykott und die Thier-Galerie bietet einen neuen Online-Service an.

Dortmund

, 21.12.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Dschungel-Graffito in der Nordstadt sorgt für Kontroversen.

Das Dschungel-Graffito in der Nordstadt sorgt für Kontroversen. © Dieter Menne

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Samstag in Dortmund unternehmen:

  • Die Indie-Pop-Band "The Rival Bid" spielt heute ein Konzert im FZW. Support gibt's von der Band "Brookland". Eintritt kostet 10 Euro (Abendkasse 13 Euro). Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn eine Stunde später.

  • Heute und morgen lädt das Depot zum "Designgipfel" ein, einem Markt für handgefertigte Produkte. Besucher können in weihnachtlicher Atmosphäre durch das vielfältige Angebot der Aussteller stöbern. Er ist jeweils von 12 bis 18 Uhr geöffnet, Karten kosten 5 Euro (ermäßigt 3 Euro).

  • Auch sonst ist rund um Dortmund an diesem Wochenende kurz vor Weihnachten viel los. Hier finden Sie unsere Freizeittipps fürs Wochenende mit vielen verschiedenen Veranstaltungen. (RN+)

Das Wetter:

Heute ist es überwiegend bedeckt, die Sonne zeigt sich nur selten. Die Temperaturen erreichen maximal 9 Grad. In der Nacht regnet es dann und es kann durchaus windig werden.

Hier wird geblitzt:

An der Palmweide, Brackeler Straße, Buddenacker, Flemerskamp, Kobbendelle, Rheinische Straße, Südwall, Westfalendamm

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt