Wasserspiel am Phoenix-See sprudelt nach Jahren wieder

Wohnquartier Phoenix-See

Viele haben nicht mehr daran geglaubt, doch passend zur Hitzeperiode sprudelt das Wasserspiel am Phoenix-See wieder. Für rund drei Jahre waren die Fontänen versiegt.

Hörde

, 19.08.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das lange trocken liegende Wasserspiel am Phoenix-See sprudelt wieder.

Das lange trocken liegende Wasserspiel am Phoenix-See sprudelt wieder. © Susanne Riese

Wenn sich die Hitze zwischen den Häuserreihen staut, sind Wasserfontänen, die die Luft kühlen und unter denen Kinder herumtollen können, eine schöne Sache. Wasserspiele sind außerdem nett anzusehen und schaffen Raum und Atmosphäre.

Wasserspiel besteht aus 36 Fontänen

Die Phoenix-See-Entwicklungsgesellschaft hat am Rudolf-Platte-Weg ein solches Wasserspiel aus 36 Einzelfontänen errichten lassen. Doch für rund drei Jahre lang lag die Installation trocken. Viele fragten sich, was es mit den 36 quadratisch angeordneten Metallplatten im Boden auf sich hat.

Technik wurde bei Bauarbeiten beschädigt

Das Wasserspiel war mit Beginn der Baumaßen im Bereich Rudolf-Platte-Weg abgeschaltet worden. Bei den Arbeiten wurde allerdings die die Technik derart beschädigt, dass die Wasserfontänen auch nach Abschluss der Baumaßnahme nicht wieder in Betrieb genommen werden konnten.

Jetzt lesen

Die Reparatur gestaltete sich aufwendig. Anwohner und anderer Bürger fragten immer wieder nach, wann das Wasser wieder angestellt wird.

Jetzt endlich sprudeln die Fontänen am See wieder, pünktlich zu den heißen Sommertagen.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt