Wer den Weltknuddeltag am wenigsten verdient hat, braucht ihn am allermeisten

rnGlosse: Wenn Sie Günna fragen...

Wenn Sie Günna fragen, hat der immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema diesmal: Erwünschtes und unerwünschtes Knuddeln in Dortmund.

Dortmund

, 24.01.2020, 17:11 Uhr / Lesedauer: 2 min

Hömma, Fritz, diese Woche hatten wir ma widda sonn ganz besonderen Feiertach und zwar ein von der Sorte von dem man gar nich weiss dat es ihn übbahaupt gibt. Odda hass du schomma wat vonnem Weltknuddeltach gehört?

Dat darfste natürlich alles nich so bierernst nehmen mit diese komischen Feiertage abba dafür gibt es extra ein Kalender der für jeden lieben Tach im Jahr Mottos festlegt. Vom Tach der männlichen Körperpflege nächste Woche übba den Tach vonne verlorenen Socke bis zum Weltknuddeltach mit dem ich jetz Bekanntschaft machen durfte.

In Doatmund öffentlich Gefühle zu zeigen iss ja ein bisken ausse Mode gekommen wat zum Teil auch am BVB mit seine ausgefallene Meisterfeiern liegen wird abba wahrscheinlich hat dat eher mit unserm Stress im Alltach zu tun.

Umarmungen werfen schnell die Frage nach der Versicherung auf

Dat führt vielleicht dazu datte imma wenn dir einer mit aufgerissene Augen um den Hals fallen will du als Reflex mit Pfefferspray auf die Knuddelattacke reagierst anstatt dat als ne spontane Bekundung von Zuneigung durch Fremdpersonen anzusehen.

Es iss ja auch nich imma angenehm wenne innen Arm genommen wirs denn manche Leute drücken so feste datte mitten Herzstillstand rechnen muss und da stellt sich natürlich gleich die Frage nache Versicherung und wer im worst case für mögliche Schäden am Umarmten aufkommen wird.

Besser isses sicher vorher nachem Einverständnis für die Umarmung zu fragen denn sonnz kannes sich auch ganz fix schomma um eine Art Belästigung handeln und in Zeiten vonne „MeToo-Bewegung“ gibt dat fetten Ärger und isses auf keinen Fall ein humanitärer Zugewinn.

Dortmund ist kein Open-Air-Streichelzoo

Ausserdem iss Doatmund kein Open-Air-Streichelzoo und es gibt auch nich ohne Grund im Alltach sowat wie ne Intim-Distanz die man im normalen Umgang mitte Mitmenschen schon aus Respekt voreinander sucht und einhält.

Dat soll nich heissen datte hier auf menschliche Herzlichkeit komplett verzichten sollz denn es gibt genuch Gründe datte andere öfter ma liebevoll innen Arm nimms odda dein Schätzeken auch ma drücks wennse grade ma widda nur am Meckern iss.

Hömma, Fritz, ich halt sonn Weltkuscheltach für Mumpitz weil erwiesen iss dat grade wenne dat von dein Verhalten am wenichsten verdient hass du ne Knuddel-Aktion am meisten brauchs und mit diese poetische Erkenntnis entlass ich uns jetz ma ins Wochenende. Prost. Auf dat wir Doatmunda nie unterkuschelt sind.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt