Wer sah die Unbekannten, die versuchten, die Moschee in Eving anzuzünden?

Brandanschlag

Die Dortmunder Polizei hofft auf weitere Zeugenhinweise hinsichtlich des versuchten Anschlages auf eine Moschee in Dortmund-Eving. Auch gibt es neue Erkenntnisse zum Tathergang.

Dortmund

25.10.2019, 16:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wer sah die Unbekannten, die versuchten, die Moschee in Eving anzuzünden?

Rußspuren zeugten von dem Anschlag. © Oliver Schaper

In der Nacht zu Montag hatten zwei Unbekannte die Moschee in Eving mit Molotow-Cocktails beworfen. Jetzt sucht die Polizei nach möglichen Zeugen, die dabei helfen könnten, die beiden Täter zu identifizieren.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge näherten sich in der Nacht zum 21. Oktober (Montag) gegen 1.25 Uhr zwei Personen über die Derner Straße in Richtung Südwesten dem Moschee-Gebäude am Gründlingsweg.

Dritter Wurf scheiterte

Die Täter waren zu Fuß unterwegs und trugen jeweils eine Tüte. Einer von ihnen hatte weiße Schuhe an. Nachdem sie zwei Flaschen mit einer brennbaren Flüssigkeit auf die Moschee geworfen hatten und ein dritter Wurfversuch gescheitert war, flüchtete das Duo über die Straße An den Teichen in Richtung Norden.

Ermittlungen der Dortmunder Polizei ergaben bisher, dass zur entsprechenden Tatzeit mehrere Fahrzeuge auf der Derner Straße unterwegs waren. Möglicherweise befinden sich unter den Autofahrern auch Zeugen, die wichtige Hinweise zur Tat oder den beiden Tätern geben können. Die Polizei Dortmund bittet daher darum, dass sich potenzielle Hinweisgeber bei der Kriminalwache melden sollten unter Tel.: (0231) 132-7441.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Spuck-Attacke und Genital-Tritte

Haftbefehl für Somalier mit 5 Identitäten - Bekommt der Randalierer fünffach Sozialleistungen?