Wertvolle Sauer-Orgel aus Dortmund erklingt bald in Gronau

rnOrgel

2017 wurde die Sauer-Orgel in Dortmund abgebaut. Nach ihrer Restauration wird sie nun seit Oktober in Gronau wieder aufgebaut. Tamás Szőcs verrät, wann sie wieder erklingen wird.

Dorstfeld

, 13.11.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor gut zweieinhalb Jahren ging eine Ära zu Ende: Nach 114 Jahren verließ die wohl wertvollste historische Sauer-Orgel, die es in dieser Größenordnung in Westdeutschland gibt, Dortmund.

Ihre neue Heimat: Gronau. „Für uns ist die Orgel das Wertvollste überhaupt“, freut sich der dortige Kantor Tamás Szőcs. Die Sauer-Orgel stand bis 2017 in der evangelischen Kirche Dorstfeld, die heute entwidmet und eine Eventkirche ist.

Bis die Orgel in der evangelischen Stadtkirche Gronau erklingen kann, musste sie allerdings aufwendig restauriert werden. Pfeifen, Windladen, Ständerwerk und Co. wurden in verschiedenen Werkstätten unter strengen denkmalrechtlichen Auflagen überarbeitet.

Der Aufbau der Sauer-Orgel ist fast abgeschlossen

Zudem wurde die Westempore der Gronauer Kirche erweitert und statisch verstärkt, um das circa 13 Tonnen schwere Instrument tragen zu können. Seit Mitte Oktober wird die Sauer-Orgel nun in Gronau wieder aufgebaut.

„In den nächsten Wochen wird der technische Aufbau fortgesetzt“, erzählt Tamás Szőcs. Die Stimmungs- und Intonationsarbeiten werden von Februar bis März 2020 vorgenommen.

Dann rückt auch die Einweihung des wertvollen Instrumentes in Gronau in greifbare Nähe: Die Einweihung ist im kommenden Frühjahr geplant. Und auch Dorstfelder wollen dabei sein. Der Männergesangverein möchte das Instrument noch einmal hören.

Lesen Sie jetzt