Die Feuerwehr ist mitten am Black Friday (26.11.) auf dem Westenhellweg im Eisnatz. © Thomas Thiel
Dortmund Innenstadt

Westenhellweg: Großer Feuerwehr-Einsatz an Black Friday

Ungewöhnlich voll ist es am Freitag in der Dortmunder City. Und mitten in dem Getümmel findet am Nachmittag ein größerer Einsatz der Feuerwehr statt. Das ist der Grund.

Der Black Friday – das große Shopping-Event, dass de Menschenströme in die City lockt – läuft am Freitagnachmittag (26.11.) auf Hochtouren. Mittendrin: Ein größerer Einsatz der Feuerwehr. Zu sehen sind um kurz vor 16 Uhr mehrere Einsatz-Fahrzeuge, darunter auch ein Leiterwagen.

Der Grund für den Einsatz war ein Alarm bei dem Bekleidungsgeschäft „New Yorker“. Vor Ort klärt sich die Lage jedoch schnell auf: Es handelte sich nach Informationen von vor Ort um einen Fehlalarm der Brandmeldeanlage.

Auf Anfrage unserer Redaktion bestätigt ein Feuerwehrsprecher diese Information. Demnach gebe es keine Verletzten. Der Alarm sei um 15.45 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen. Um kurz nach 16 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Das große Aufgebot der Feuerwehr lässt sich damit erklären, dass die Feuerwehr bei Feueralarmen – insbesondere bei Brandmeldeanlagen, die meist an großen Gebäuden zu finden sind – grundsätzlich mit starken Kräften ausrückt.

Ihre Autoren
Redakteur
Baujahr 1993, gebürtig aus Hamm. Nach dem Germanistik- und Geschichtsstudium in Düsseldorf und dem Volontariat bei Lensing Media in der Stadtredaktion Dortmund gelandet. Eine gesunde Portion Neugier und die Begeisterung zum Spiel mit Worten führten zum Journalismus.
Zur Autorenseite
Wilco Ruhland
Redaktion Dortmund
1984 geboren, schreibe ich mich seit 2009 durch die verschiedenen Redaktionen von Lensing Media. Seit 2013 bin ich in der Lokalredaktion Dortmund, was meiner Vorliebe zu Schwarzgelb entgegenkommt. Daneben pflege ich meine Schwächen für Stadtgeschichte (einmal Historiker, immer Historiker), schöne Texte und Tresengespräche.
Zur Autorenseite
Thomas Thiel

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.