Westfalenpark: Streit um freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Redakteurin
Annette Kulozik, Chefin des Dortmunder Westfalenparks: 18.000 Kinder und Jugendliche unter 25 Jahre haben den Park im letzten Jahr in den Sommerferien eintrittsfrei besucht.
Annette Kulozik, Chefin des Dortmunder Westfalenparks: 18.000 Kinder und Jugendliche haben den Park im letzten Jahr in den Sommerferien eintrittsfrei besucht. © Schaper
Lesezeit

Schwarz-Grün setzt auf Konzept einer Familienkarte

Rund 50.000 Euro an entgangenen Eintrittsgeldern

Über Dortmund-Pass schon jetzt freien Eintritt

Gegenwind vom politischen Nachwuchs