So verschneit war es in Dortmund schon lange nicht mehr.
Eine Folge des Tauwetters: Eisplatten stürzten von Dächern und zerstören mehrere Autos. © Kevin Kindel
Winter in Dortmund

Wetter-Ticker: Tauwetter beschäftigt die Feuerwehr – Eis zerstört Autos

Nach dem Winterinbruch normalisiert sich die Lage in Dortmund. Der Bus- und Bahn-Verkehr ist wieder hochgefahren, die Müllabfuhr ist wieder unterwegs. Das Tauwetter sorgt für neue Gefahr.

Seit über einer Woche haben Schnee und Eis Dortmund im Griff: Seit Samstagabend (6.2.) schneite es – wie zuvor angekündigt – immer wieder stark. Recht zügig blieb eine dicke Schneedecke auf den Straßen liegen. Darunter bildeten sich Eisschichten.

Montag (15.2.), 16 Uhr: Dachlawinen beschäftigen die Feuerwehr

12.20 Uhr: Winterwunderwelt Dortmund aus der Luft

Sonntag, 8.30 Uhr: Nacht blieb ruhig

15.10 Uhr: Welche Folgen hat das Tauwetter für Dortmund?

14.00 Uhr: Die besten Schneebilder der Dortmunder

Samstag, 11.45 Uhr: EDG in der ganzen Stadt im Einsatz

17.30 Uhr: DSW21 weitet Bus-und-Bahn-Angebot aus

16.50 Uhr: Dortmunder Familie baut Iglu


15.36 Uhr: EDG will ab Montag wieder Regelbetrieb starten

13.20 Uhr: Wochenmärkte finden ab Dienstag wieder statt


10.14 Uhr: Erste Starts und Landungen am Flughafen

9.45 Uhr: S5 und RB43 fahren nicht

9.05 Uhr: Müllabfuhr unterwegs – Schneeberge machen Probleme

8 Uhr: Feuerwehr warnt weiter vor Eiszapfen und Dachlawinen

7 Uhr: Keine größeren Störungen auf Hauptverkehrsstraßen

17.38 Uhr: B1 wegen Kälte beschädigt

16.50 Uhr: Wochenmärkte abgesagt

16.13 Uhr: Noch mehr Busse und Stadtbahnen fahren

15.51 Uhr: EDG gibt Update zur Müllabfuhr

14.17 Uhr: Einschränkungen auf der RB 50 und RB 59

14.15 Uhr: Stadt warnt vor Eisflächen

14.01 Uhr: Regional-Bahnverkehr weiterhin eingeschränkt

13.30 Uhr: Feuerwehr befreit Friedensplatz-Dächer von Schnee

13.05 Uhr: TU aus der Vogelperspektive

12.00 Uhr: Gefahr durch abtauende Eiszapfen

10.54 Uhr: Person im Eis am Phoenix-See

10.41 Uhr: Bus- und Bahnverkehr weiter hochgefahren

10.25 Uhr: Postzustellung weiter mit Verzögerungen

9.18 Uhr: Müllabfuhr ist jetzt unterwegs

8.43 Uhr: Feuerwehr entfernt Eiszapfen

7.55 Uhr: Airport leitet Flüge nach Köln/Bonn um

7.08 Uhr: Keine größeren Probleme im Berufsverkehr

20.52 Uhr: Polizei spricht von einem ruhigen Abend

18.20 Uhr: Feuerwehr entfernt Eiszapfen von Hausfassaden

Feuerwehr entfernt Eiszapfen von Hausfassaden

17.50 Uhr: Kuriose Rettung aus dem Schnee

17.10 Uhr: Erste Stadtbahnen fahren, andere bleiben außer Betrieb

16.42 Uhr: Stadt Dortmund sagt Wochenmärkte bis Samstag ab

16.22 Uhr: Zwei Tipps, die Leben retten können

15.55 Uhr: Erste Leerungen durch die EDG am Donnerstag

15.10 Uhr: DEW21 erinnert an Frostschutz für Wasserzähler

14.35 Uhr: Wann Mieter und Eigentümer Schnee räumen müssen

13.55 Uhr: Gefahr von Schneebrettern ist nicht zu unterschätzen

13.25 Uhr: Gehwege wegen gefährlicher Eiszapfen abgesperrt

13 Uhr: Linien 430, 460, 475 und 480 wieder in Betrieb

12.40 Uhr: Flughafen bereitet sich auf Start der Flüge vor

12.10 Uhr: Dortmunder Mülltonnen bleiben vorerst voll

11.40 Uhr: Abfahrt Dortmund-Scharnhorst wieder frei

11.20 Uhr: Immer noch einige vereiste Gleise

10.55 Uhr: Lkw steckt an der Abfahrt Dortmund-Scharnhorst fest

10.25 Uhr: Winterdienst kümmert sich um ÖPNV-Strecken

9.28 Uhr: Buslinien 420, 440 und 450 fahren wieder

9 Uhr: Erschwerte Bedingungen für ambulante Pflegedienste

8.10 Uhr: Busstrecken werden getestet, noch keine Fahrten

7.45 Uhr: Erste Flüge wohl erst am Donnerstag

7.05 Uhr: Weniger Unfälle und Gefahrenstellen

21.02 Uhr: Der Rettungsdienst braucht länger als sonst

20.21 Uhr: Räumfahrzeug in Brackel umgekippt

18.55 Uhr: Stadt meldet erfolgreichen Tag des Impfzentrums

18.30 Uhr: EDG-Dienste fallen auch am Mittwoch wieder aus

18.05 Uhr: Der Phoenix-See friert zu und wird zur potenziellen Lebensgefahr

17.45 Uhr: Witterung sorgt weiter für eingeschränkten Zugverkehr

17.15 Uhr: DSW21 mit Teilerfolgen im Kampf gegen Schnee und Eis

16.45 Uhr: Witterung bringt Projekte des Tiefbauamtes zum Stillstand

16.15 Uhr: Zwei Lkw im Nordosten nach Unfall verkeilt

15.55 Uhr: DSW21 überprüft die Fahrbarkeit der Straßen

15.30 Uhr: Schneelawine vom Dach – zwei Autos beschädigt

15 Uhr: Feuerwehr Dortmund warnt vor Eiszapfen

14.30 Uhr: Bis zu -17 °C in der Nacht – Deutscher Wetterdienst warnt

14 Uhr: Filialen der Dortmunder Tafel geschlossen

13.40 Uhr: Skilanglauf durch das Stadtgebiet

13.20 Uhr: Viele wetterbedingte Einsätze für die Polizei

13 Uhr: Stadt Dortmund öffnet Flüchtlingsunterkunft für Obdachlose

12.15 Uhr: Dortmunder warnen vor Dachlawinen

11.45 Uhr: EDG-Dienste weiter eingeschränkt

11.25 Uhr: Ostwall ist wieder frei von Schnee und Eis

11.05 Uhr: Wochenmärkte fallen auch am Mittwoch aus

10.45 Uhr: Unfall auf der A2 -Viele liegengebliebene Lkws

9.15 Uhr: Auch heute keine Flüge vom Airport Dortmund

8.55 Uhr: Polizei sperrt Autobahn-Abfahrten im Dortmunder Norden

8.40 Uhr: EDG sieht für heute Chance auf freie Hauptstraßen

8.15 Uhr: DSW21 verschafft sich Überblick über Busstrecken

7.50 Uhr: Einsatzlage bei der Feuerwehr entspannt sich

7.10 Uhr: Bis zu 100 Lastwagen stecken auf A2 fest

23 Uhr: Fortsetzung des Livetickers am Dienstag

22.30 Uhr: THW versorgt Autofahrer im Stau auf der A2

19.45 Uhr: A2 im Dortmunder Norden nicht zu befahren

18.45 Uhr: EDG leert auch am Dienstag keine Mülltonnen

18.30 Uhr: Heute kein Flugverkehr mehr am Airport Dortmund

18.05 Uhr: Wie wird das Wetter in den nächsten Tagen?


18.00 Uhr: Weiterhin viele Staus in Dortmund

17.31 Uhr: DSW21-Angebot bleibt eingeschränkt – weitere Halte entfallen

17.25 Uhr: 40 Zentimeter Schnee auf dem Balkon

16.45 Uhr: Viele Staus im Berufsverkehr

16.25 Uhr: Dortmund bewegt sich kreativ fort

16.00 Uhr: Weiter viele Gefahrenstellen, keine größeren Unfälle

15.20 Uhr: Westenhellweg ist geräumt

15.05 Uhr: Café in der Nordstadt für Wohnungslose geöffnet

15.00 Uhr: Der trinkfesteste Schneemann Dortmunds?

14.15 Uhr: 38 operative Eingriffe am Klinikum Dortmund

14.10 Uhr: Polizei nennt erste Unfallzahlen

13.55 Uhr: Brandmelder im Tunnel-Wambel ausgelöst

13.52 Uhr: Einstellung des Flugverkehrs bis 18 Uhr verlängert

13.45 Uhr: Bahn erst angeschoben, dann entgleist

13.30 Uhr: Bis zu -16 °C in der Nacht – Deutscher Wetterdienst warnt

13.10 Uhr: Flugverkehr bleibt bis voraussichtlich 17 Uhr eingestellt

12.53 Uhr: Immer mehr Staus auf Dortmunds Straßen

12.35 Uhr: Tauben-Versammlung vorm Dortmunder U


12.30 Uhr: Keine Wochenmärkte am Dienstag

12.25 Uhr: Stadtbahn steckt fest – Fahrgäste helfen beim Schieben



12.10 Uhr: Nur Unfälle mit Blechschaden – langer Stau auf B236


12 Uhr: Flugverkehr ist bis mindestens 13 Uhr eingestellt

11.50 Uhr: Ruhiger Start in den Berufsverkehr am Morgen


11.20 Uhr: EDG stellt die Müllabfuhr ein

10.40 Uhr: Minütliche „Gefahrenlagen“: Autos stellen sich quer

9.20 Uhr: Weiterhin viele Zugausfälle, Pendler recht gelassen

8.40 Uhr: Winterdienst stößt an Grenzen, Müllabfuhr fährt noch

8.15 Uhr: Dringender Appell der Polizei – Zuhause bleiben!

8 Uhr: Die Lage auf den Straßen in Dortmund

7.30 Uhr: Livesendung mit Infos zur aktuellen Lage

7.23 Uhr: DSW21 – Stadtbahnen kommen nicht in die Außenbezirke

6.45 Uhr: ÖPNV und Bahnverkehr weiterhin stark beeinträchtigt

6.15 Uhr: EDG die ganze Nacht über im Einsatz

22.10 Uhr: Fortsetzung am Montag mit Liveticker und Livesendung

22 Uhr: Bilanz eines schneereichen Tages

21.25 Uhr: Es wird noch eisiger auf den Straßen

20.45 Uhr: Müllabfuhr soll wie geplant kommen

19.40 Uhr: Winterdienst fährt bis Montagnachmittag weiter

19.30 Uhr: Laufend Unfälle auf Dortmunds Straßen

19.10 Uhr: Busse fahren auch am Montag nicht, Bahnen nur eingeschränkt

16.50 Uhr: Stadtbahnen fahren größtenteils nur noch in der Innenstadt

15.10 Uhr: Eingänge des Hauptbahnhofs für Obdachlose geöffnet

14.53 Uhr: Eispanzer unter dem Schnee

14.46 Uhr: Eindrücke aus Dortmunds City

13.14 Uhr: Bahn stellt Aufenthaltszug bereit

10.40 Uhr: Busse bleiben am Sonntag im Depot – Stadtbahnen fahren sporadisch

10.10 Uhr: Schwerer Unfall auf der A1

So war der Schneesturm in Dortmund

Erstmeldung 7.40 Uhr: Ein Schwerverletzter wegen Schnee und Glätte

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.