Ein Landtagsmandat hat die Dortmunder CDU-Kandidatin Ina Brandes nicht gewonnen. Offen ist, ob sie Verkehrsministerin bleiben kann.
Ein Landtagsmandat hat die Dortmunder CDU-Kandidatin Ina Brandes nicht gewonnen. Offen ist, ob sie Verkehrsministerin bleiben kann. © Schaper (A)
Landtagswahl 2022

Wie geht es mit der gescheiterten Kandidatin Ina Brandes politisch weiter?

Die Dortmunder CDU hatte auf NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes als prominentes Zugpferd für den Landtagswahlkampf gesetzt. Ohne Erfolg. Wie sieht nun die politische Zukunft der Dortmunder Kandidatin aus?

Die CDU in Dortmund hatte im Landtagswahlkampf große Hoffnungen auf Ina Brandes gesetzt. Die NRW-Verkehrsministerin war Landtagskandidatin im Wahlkreis 113 (Aplerbeck, Brackel und Scharnhorst) ihrer Geburtsstadt Dortmund.

Was wollen die Grünen?

Erst die Inhalte, dann Personen

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.