Wohnmobil geht in Flammen auf

Wischlinger Weg

Nur noch Schrottwert hat ein Wohnmobil, das in der Nacht zu Samstag am Wischlinger Weg in Flammen aufging. Als die Feuerwehrleute gegen 2.30 Uhr vor Ort eintrafen, mussten sie gegen hoch schlagende Flammen ankämpfen. Ein Camper hatte großes Glück.

WISCHLINGEN

, 07.01.2017, 12:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wohnmobil geht in Flammen auf

In voller Ausdehnung brannte ein Wohnmobil auf dem Camperplatz am Wischlinger Weg.Der darin schlafende Besitzer wurde zum Glück rechtzeitig geweckt.

Dem Umstand, dass ein nebenan parkender Camper in der Nacht zur Toilette musste, hat der Besitzer des abgebrannten Wohnmobils eventuell sein Leben zu verdanken. Der Nachbar auf dem Abstellplatz für Wohnmobile bemerkte glücklicherweise das Feuer. Er weckte sofort den in dem Wohnmobil schlafenden Mann und zog diesen - obwohl er noch halb schlief - aus dem Fahrzeug.

Übergriff des Feuers verhindert

Durch die extreme Wärmestrahlung waren ein benachbartes Großraumzelt sowie zwei in direkter Nachbarschaft stehende Wohnmobile bereits in Mitleidenschaft gezogen worden. Von der Feuerwehr wurde, so heißt es in einer Pressemitteilung, sofort eine Riegelstellung zu dem Zelt und den Wohnmobilen aufgebaut. Dabei wird durch das Abkühlen mit Wasser verhindert, dass die Flammen auf Gegenstände in der Nähe übergreifen. Bis der Brand gelöscht war und der Einsatz abgeschlossen werden konnte, dauerte es eine Stunde.

Nicht ins Krankenhaus

Der Besitzer des Wohnmobils wurde vom Rettungsdienst untersucht, musste aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandursache und der entstandene Sachschaden werden von der Polizei ermittelt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt