Wohnungsmangel: Dortmund hätte Airbnb und Co. viel früher kontrollieren müssen

Redakteur
Wenn nur noch Touristen statt echten Mietern Wohnungen nutzen, spricht man von illegaler Zweckentfremdung von Wohnraum. Die Stadt Dortmund geht dagegen nun mit schärferen Regeln vor. © dpa/Archiv; Montage: RN
Lesezeit