Zahl der Corona-Patienten in Dortmunds Kliniken sinkt am Mittwoch weiter

Coronavirus

Die Stadt Dortmund vermeldet am Mittwoch 13 Positiv-Tests auf das Coronavirus. Die Zahl der Patienten in Dortmunds Krankenhäusern ist derweil in dieser Woche weiter rückläufig.

Dortmund

, 26.08.2020, 16:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Stadt Dortmund vermeldet für Mittwoch (26. August) 13 positive Testergebnisse auf das Coronavirus. Von den 13 Neuinfektionen lassen sich demnach vier auf einen familiären Zusammenhang zurückführen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen jetzt insgesamt 1620 positive Tests vor. 1403 Patienten haben die Erkrankung laut Schätzungen der Stadt bereits überstanden und gelten als genesen – das sind 14 mehr als am Vortag. Demnach sind derzeit insgesamt 198 Menschen in Dortmund infiziert.

Drei Krankenhaus-Patienten weniger als am Vortag

Aus den Krankenhäusern gibt es am Mittwoch positive Nachrichten: Drei Corona-Patienten weniger als am Vortag werden stationär behandelt.

Damit ist die Zahl der Krankenhaus-Patienten in Dortmund am Mittwoch weiter rückläufig. Noch am Sonntag und Montag hatte es jeweils 28 stationär behandelte Corona-Patienten gegeben. Am Dienstag ist die Zahl dann bereits auf 20 gesunken.

Am Mittwoch sind es in Dortmund 17. Drei von ihnen liegen auf der Intensivstation, zwei davon mit Beatmung.

Ein neuer Todesfall kommt nicht hinzu. In Dortmund gibt es bislang zwölf Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt