Coronavirus in Dortmund

Zahl der Neuinfizierten nähert sich am Donnerstag der 20er-Marke

Die Zahl der neuen positiven Testergebnissen auf das Coronavirus liegt am Donnerstag (3.9.) höher als am Vortag. Es fällt auf: Unter den Neuinfizierten sind kaum noch Reiserückkehrer.
Fast 20 Positiv-Tests am Donnerstag in Dortmund. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Für Donnerstag (3.9.) vermeldet die Stadt Dortmund 18 positive Testergebnisse. Darunter ist nur eine Person, die sich nach der Rückkehr aus dem Ausland hat testen lassen. Zu den weiteren Fällen macht die Stadt Dortmund keine Angaben.

Damit steigt die Zahl der aktiv mit dem Coronavirus infizierten Personen in Dortmund auf 140. Am Mittwoch lag sie noch bei 128.

Eine Person weniger im Krankenhaus

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 1682 positive Tests vor. 1522 Menschen haben die Erkrankung laut Schätzungen der Stadt bereits überstanden und gelten als genesen.

Es gibt einen Krankenhauspatienten weniger als am Vortag: Zurzeit werden nach Angaben des städtischen Gesundheitsamts neun Personen behandelt, zwei von ihnen intensivmedizinisch sowie beatmet.

In Dortmund gibt es bislang 13 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.