Zahl der Neuinfektionen ist in Dortmund so hoch wie seit Wochen nicht

Coronavirus

Dortmund vermeldet die höchste Zahl an neuen positiven Tests auf das Coronavirus. An einer weiteren Schule ist eine Klasse bis Anfang Oktober nicht mehr im Unterricht.

Dortmund

, 25.09.2020, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der neuen positiven Testergebnisse auf das Coronavirus ist so hoch wie seit Wochen nicht mehr.

Die Zahl der neuen positiven Testergebnisse auf das Coronavirus ist so hoch wie seit Wochen nicht mehr. © picture alliance/dpa

Die Zahl der Neuninfektionen mit dem Coronavirus ist in Dortmund so hoch wie seit eineinhalb Monaten nicht mehr. Das Gesundheitsamt vermeldet am Freitag (25.9.) 30 neue positive Testergebnisse.

Höher war die Zahl der gemeldeten Neuninfektionen innerhalb eines Tages zuletzt am 6. August mit 35. Nur an zwei weiteren Tagen überhaupt gab es eine höhere Zahl (45 am 20. März und 58 am 7. April).

Bereits Anfang dieser Woche hatte die Zahl der neuen positiven Testergebnisse nahe von 30 gelegen.

Laut der Stadt Dortmund sind sieben Personen drei bereits bekannten Familien zuzuordnen. Weitere drei Personen sind nach der Rückkehr von einer Auslandsreise positiv getestet worden. Die anderen 20 Personen sind voneinander unabhängige Einzelfälle.

Eine Klasse am Berufskolleg bleibt bis Anfang Oktober zuhause

Zwei Positivfällen gibt es im Umfeld des Gisbert-von-Romberg-Berufskolleg im Schulzentrum Hacheney. Dort bleibt eine Klasse bis zum 3. Oktober geschlossen.

Die Zahl der positiven Tests seit dem ersten Auftreten der Erkrankung am 6. März steigt auf 1981. Nach Schätzung des Gesundheitsamts haben 1756 Menschen die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

Zwölf Patienten werden in einem Krankenhaus behandelt, zwei von ihnen auf der Intensivstation (ein Beatmungspatient).

In Dortmund gibt es bislang 13 Todesfälle, die direkt auf eine Covid-19 zurückzuführen sind. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Personen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt