Zahlreiche Besucher schlendern durch das mittelalterliche Hörde

Start des Erntemarktes

Pünktlich öffneten am Samstag die Aussteller des Hörder Erntemarktes ihre 68 Verkaufsstände rund um die Schlanke Mathilde. Drei Tage lang verwandelt sich die Hörder City in ein mittelalterliches Spektakel. Am Sonntag sind die Geschäfte auch in Hörde geöffnet, am Abend beschließt eine Feuer-Show den Erntemarkt.

HÖRDE

02.10.2011, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eindrücke vom dreitägigen Erntemarkt im Hörder Zentrum.

Eindrücke vom dreitägigen Erntemarkt im Hörder Zentrum.

Das Programm am verkaufsoffenen Sonntag (13-18 Uhr) verspricht eine volle Hörder Innenstadt: Start ist um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst. Um 11 Uhr öffnen die Verkaufsstände. Hördes Stadtgründer Konrad von der Mark verliest um 15 Uhr gemeinsam mit seiner Gattin Elisabeth von Kleve und Knappe Wolfgang Buntrock die Hörder Stadtrechte aus dem Jahr 1340.  Um 19.30 Uhr kommen die Besucher in den Genuss einer Feuerakrobatik.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt