Hochhaus in Dortmund

Zeuge meldet Brand: Kurzer Feuerwehr-Großeinsatz am Harenberg-Center

Die Sonntags-Ruhe in der Dortmunder City war am Nachmittag kurz passé: Am Harenberg-Hochhaus am Wall gab es einen Feuerwehr-Großeinsatz. Doch der war war schnell wieder vorbei.
Das Harenberg-Center am Rand der Dortmunder City © Thomas Thiel

Ein Hochhaus-Brand ist eines der schlimmsten Szenarios, die sich Feuerwehrleute vorstellen können – entsprechend groß war das Aufgebot, dass am Sonntagnachmittag am Harenberg-Center am Dortmunder Wall vorfuhr.

Ein Zeuge hatte der Feuerwehr einen Brand im Bereich der Tiefgarage des etwa 70 Meter hohen Gebäudes neben dem Hauptbahnhof gemeldet und damit automatisch einen so genannten „Objektalarm“ ausgelöst: Gleich drei Löschzüge wurden dorthin geschickt. Doch schon die ersten der über 50 Einsatzkräfte konnten schnell Entwarnung geben.

Wie die Leitstelle der Feuerwehr am Sonntagabend berichtete, brannten dort lediglich etwas Kunststoff und Papier. Wegen der „geringen Menge“ an Brennmaterial war das Feuer bereits dabei, von selbst auszugehen. Die Feuerwehrleute sorgten mit etwas Wasser für den Rest.

Ob es im Rahmen der offensichtlichen Brandstiftung zu Ermittlungen der Polizei kommt, war am Sonntagabend nicht bekannt.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.