Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zivilpolizisten finden gewaltige Menge illegalen Shisha-Tabak in Wohnung

Nordstadt

Der unversteuerte Handel mit Wasserpfeifentabak ist ein häufiges Delikt in der Nordstadt. Der Polizei ist nun ein großer Fund gelungen. Allerdings nicht dort, wo der Tabak konsumiert wird.

Nordstadt

06.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Zivilpolizisten finden gewaltige Menge illegalen Shisha-Tabak in Wohnung

Insgesamt 309 Beutel Wasserpfeifentabak (300 Kilogramm) fanden Polizisten in einer Wohnung an der Brunnenstraße. © Polizei Dortmund

Mit einem Durchsuchungsbeschluss haben Beamte der Polizei Dortmund in der Nacht vom 4. Juni (Dienstag) auf den 5. Juni eine Wohnung an der Brunnenstraße betreten. Dort vermutete die Polizei den Handel mit Drogen.

Betäubungsmittel fanden die zivilen Beamten nicht. Dafür allerdings die beachtliche Menge von 300 Kilogramm unversteuertem Wasserpfeifentabak und eine Bargeldsumme von rund 3000 Euro. Die Polizisten stellten 309 Beutel Tabak sowie zwei Handys, Verpackungsmaterial und das Bargeld sicher.

Jetzt lesen

Der Wohnungsinhaber, ein 40-jähriger Dortmunder, gestand laut Polizei teilweise den gewerbsmäßigen Handel mit unversteuertem Tabak. Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung aufgenommen.

Lesen Sie jetzt

Organisierte Kriminalität

Großeinsatz gegen Clan-Kriminalität: Polizei kontrolliert eine Shisha-Bar und Drogendealer

Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch bei einem Großeinsatz gegen Clan-Kriminalität in der City und in der Nordstadt zahlreiche Verdächtige kontrolliert. Ein Mann wurde festgenommen.

Lesen Sie jetzt