Zoo ist Weltrekordhalter bei Ameisenbären

Drei Tage nach der Geburt hat der Dortmunder Zoo heute den jüngsten Nachwuchs im Ameisenbär-Gehege vorgestellt.

von dpa

, 06.07.2007, 11:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Und rauf auf den Rücken: Alexandro, weiß, wo er hingehört.

Und rauf auf den Rücken: Alexandro, weiß, wo er hingehört.

 "Alexandro" kam am 3. Juli zur Welt und ist das mittlerweile 53. Ameisenbärbaby des Dortmunder Zoos, der Weltrekordhalter in der Zucht dieser Säugetiere ist. "Alexandro macht einen kräftigen Eindruck und kletterte sofort auf den Rücken seiner Mutter", teilte die Stadt mit. Im nächsten halben Jahr werde "Alexandro" diesen nur zum Säugen verlassen. Der Dortmunder Zoo, der den Großen Ameisenbären zum Wappentier erkoren hat, führt über deren Zucht das Internationale Zuchtbuch und koordiniert das Europäische Erhaltungszuchtprogramm.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt