Zwei Parkplätze sollen in Brackel für Fahrradabstellanlage wegfallen

Bezirksvertretung Brackel

Braucht Brackel eine weitere Fahrradabstellanlage? Darüber diskutierten Brackels Bezirksvertreter in ihrer letzten Sitzung der alten Wahlperiode.

Brackel

, 21.09.2020, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier soll nach dem Willen von SPD und CDU in der Bezirksvertretung Brackel eine Fahrradabstellanlage mit E-Bike-Auflademöglichkeit entstehen

Hier soll nach dem Willen von SPD und CDU in der Bezirksvertretung Brackel eine Fahrradabstellanlage mit E-Bike-Auflademöglichkeit entstehen. © privat

Nach einem gemeinsamen Antrag von SPD und CDU fordert die Bezirksvertretung Brackel nun die Verwaltung auf, am Brackeler Hellweg in Fahrtrichtung Westen die letzten beiden Parkplätze vor der Stadtbahnhaltestelle Brackel Kirche aufzuheben und stattdessen an dieser Stelle eine Fahrradabstellanlage mit Lademöglichkeit für E-Bikes zu installieren.

„Durch Unachtsamkeit der Autofahrer“, die dort ihren Pkw abgestellt haben“, so heißt es in dem Antrag, „wurde bereits mehrfach die Stadtbahn blockiert“. Sie fahre in diesem Bereich an den Bürgersteig heran, um den ebenerdigen Einstieg an der Haltestelle zu ermöglichen.

Jetzt lesen

Um die Blockade durch falsch parkende Autos zu verhindern, soll der Parkplatz aufgehoben werden. Stattdessen sei es sinnvoller, im Ortskern Brackel sichere Abstellplätze für Fahrräder zu schaffen mit gleichzeitiger Lademöglichkeit für E-Bikes.

Die Grünen bezeichneten das als Showantrag. Zwar sei es sinnvoll, die Parkplätze einzuziehen, aber eine weitere Fahrradabstellanlage sei es nicht, weil es ein paar hundert Meter vorher an der Bezirksverwaltungsstelle bereits eine Fahrradabstellanlage gebe.

Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Ulf Katler, nach seinem CDU-Austritt als parteiloses Mitglied in der letzten Bezirksvertretungs-Sitzung der alten Wahlperiode, konterte: „Man kann nicht genug Fahrradabstellanlagen haben.“

Jetzt lesen

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt