Zwei Unfälle innerhalb einer halben Stunde: Stau und eine Verletzte

B236

Bei der B236 hat es zwischen 13 und 14 Uhr zwei Unfälle gegeben. Bei einem Unfall kamen alle Insassen unverletzt davon, zum anderen Ort mussten Rettungskräfte kommen

Dortmund

14.02.2020, 15:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Unfälle innerhalb einer halben Stunde: Stau und eine Verletzte

Auf der B236 kam es zu zwei Unfällen. © Johanna Wiening / Archiv

Gleich zwei Unfälle innerhalb von einer halben Stunde hat es am Freitag (14. Februar) an der B236 gegeben.

Kurz nach 13 Uhr kam es aus ungeklärten Gründen zu einem Alleinunfall auf der Ausfahrt Scharnhorst über der Brackeler Straße. In dem Unfallauto aus Dortmund saßen zwei Personen. Die Fahrerin des Wagens wurde leicht verletzt. Auch die Feuerwehr war im Einsatz, um die Frau aus ihrem Auto zu befreien. Laut Polizei war die Ausfahrt Dortmund-Scharnhorst in Richtung Schwerte zwischenzeitlich gesperrt, doch um 14.45 Uhr konnten die Einsatzkräfte ihren Einsatz aber beenden und die Fahrbahn wieder freigeben.

Unfall mit Sachschaden wenige Minuten später

Um 13.30 Uhr krachte es zum zweiten Mal: An der Kreuzung zur L684 berührten sich ein Auto aus Bottrop und ein Lastwagen aus Essen. Verletzt wurde hier niemand. Wegen der Unfallaufnahme war zwischenzeitlich nur ein Fahrstreifen frei und es kam zum Stau. Der LKW konnte alleine weiterfahren, doch für das Auto musste ein Abschleppwagen kommen. Nach einer Stunde floss auch hier der Verkehr wieder. Die aktuelle Verkehrssituation sehen Sie hier:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt