Zweiter Abend in Folge: Drei Autos gehen im Kreuzviertel in Flammen auf

rnFeuerwehreinsatz

Schon wieder standen in Dortmund Autos in Flammen. Am Dienstagabend (9.3.) traf es drei Pkw im Kreuzviertel. Schon am Montag zuvor hatten Autos gebrannt

Dortmund

, 10.03.2020, 22:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie auch am Montagabend musste die Feuerwehr in Dortmund am Dienstag (10.3.) ausrücken, um brennende Autos zu löschen. Drei waren es diesmal, die an unterschiedlichen Standorten lichterloh brannten.

Am Neuen Graben, an der Sonnenstraße und an der Langen Straße standen die jeweiligen Autos, die zwischen 20 und 21 Uhr lichterloh brannten. Am Montag zuvor hatten Pkw in der Ritterhausstraße und in der Augustastraße im Unionviertel gebrannt.

Jetzt lesen

Feuerwehr löschte die brennenden Autos

Die Feuerwehr konnte am Dienstagabend nur bestätigen, die drei Pkw gelöscht zu haben. Die Polizei gab zudem an, auch in den Fällen der drei Autos zu ermitteln. Genau wie bei den Bränden am Montag gehen die Ermittler von einer Straftat aus. Ein Zusammenhang mit den Bränden am Montagabend sei sicherlich nicht auszuschließen, hieß es aus der Leitstelle.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Mehrere Stunden war die Feuerwehr in der Nacht in Lütgendortmund im Einsatz. Der Dachstuhl eines leerstehenden Wohnhauses stand in Flammen. Nun ist das Gebäude wohl einsturzgefährdet.

Lesen Sie jetzt