Zweiter Brand am Borsigplatz in 5 Tagen – Feuerwehr mehrere Stunden im Einsatz

Einsatz in der Nordstadt

In der Nacht zu Sonntag musste die Feuerwehr zum Borsigplatz ausrücken. In einer Wohnung brannte es. Der zweite Einsatz in wenigen Tagen.

Borsigplatz

, 14.03.2021, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr musste Sonntagnacht erneut einen Brand in der Nähe des Borsigplatzes löschen.

Die Feuerwehr musste Sonntagnacht erneut einen Brand in der Nähe des Borsigplatzes löschen. © news4 Video-Line / Markus Wüllner

Die Feuerwehr Dortmund musste zu später Stunde zum Einsatz ausrücken: In der Nacht zu Sonntag (14.3.) hatte es in einem Mehrfamilienhaus in der Nähe des Borsigplatzes in der Nordstadt gebrannt.

Gegen 2 Uhr in der Nacht wurde die Feuerwehr alarmiert, weil in einer Dachgeschoss-Wohnung in der Schlosserstraße ein Feuer ausgebrochen war, wie Feuerwehrsprecher Detlev Klein bestätigt. Die Flammen hätten beim Eintreffen der Feuerwehr aus dem Dach geschlagen.

Wohnung unbewohnbar

Zusammen mit der Polizei brachte die Feuerwehr die Hausbewohner in Sicherheit. Sie blieben unverletzt und wurden kurzzeitig in einem Betreuungsbus der Feuerwehr untergebracht.

Mit einem Großaufgebot wurde der Brand von der Feuerwehr gelöscht: Zwei Leiterwagen von außen, mehrere Atemschutz-Trupps bekämpften von innen das Feuer. Gegen 5 Uhr war der Einsatz vorbei.

Jetzt lesen

Die betroffene Wohnung brannte komplett aus und ist deshalb unbewohnbar. Unter anderem habe sich das Feuer auf die Dachkonstruktion ausgebreitet, und die Wasserleitungen seien beschädigt worden, wodurch es laut Feuerwehr zu einem „enormen Wasserschaden“ in dem Gebäude kam.

Zwei Familien wurden von der Stadt Dortmund in andere Unterkünfte gebracht.

Die Polizei ermittelt jetzt die Brandursache.

Bereits am Mittwoch (10.3.) war es zu einem schweren Brand in einem Mehrfamilienhaus am Borsigplatz gekommen.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt