Geldautomat gesprengt

Unbekannte sprengen Geldautomaten auf Rastplatz

Auf einem Tank- und Rastplatz in Wesel ist am frühen Samstagmorgen ein Geldautomat gesprengt worden. Der Knall war laut Zeugen kilometerweit zu hören.
Die Polizei fahndete am frühen Samstagmorgen vergeblich nach zwei Personen, die einen Geldautomaten gesprengt haben sollen. © Foto: Jochen Tack / Polizei

Am Rastplatz an der B58n in Wesel-Büderich haben Unbekannte einen Geldautomaten gesprengt. Durch die Wucht der Sprengung wurde der Pavillon, in dem sich der Geldautomat befand, vollständig zerstört – und angrenzende Gebäude nach Polizeiangaben durch die herumfliegenden Teile beschädigt. Der Knall sei bis in die Innenstadt zu hören gewesen, hieß es.

Gegen 5 Uhr beobachteten Zeugen zwei Personen mit Taschenlampen, die am Tatort in einen schwarzen Wagen stiegen und in Richtung Geldern davonfuhren. Die Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos, obwohl die Polizei auch einen Hubschrauber einsetzte.

Zur möglichen Beute machte die Polizei bislang keine Angaben.