Öffentlicher Nahverkehr

Bahn-Verzögerungen: Reisende im Kreis Unna müssen mehr Zeit einplanen

Wer demnächst von Fröndenberg nach Dortmund mit dem Zug unterwegs ist, muss Geduld haben. Wegen Brückenarbeiten wird die Linie des Regionalexpresses 57 mit Zusatzhalt Schwerte umgeleitet.
Fahrgäste, die von Fröndenberg Richtung Dortmund unterwegs sind, müssen sich auf Einschränkungen einstellen. © Archiv

Die Deutsche Bahn nutzt die Herbstferien, um einige Reparaturen durchzuführen. Davon betroffen ist auch die Linie des RE 57, die von Brilon bzw. Winterberg nach Dortmund-Hauptbahnhof bzw. andersherum verkehrt. Brückenarbeiten sorgen vom 15. Oktober (23 Uhr) bis zum 25. Oktober (4.30) für Verzögerungen.

Genauer gesagt: Die Züge der Linie werden zwischen Dortmund-Hauptbahnhof und Fröndenberg umgeleitet. Die Dortmunder Halte Signal-Iduna-Park, Hörde bzw. Aplerbeck-Süd entfallen. Zusätzlich halten die Züge in Schwerte.

Fahrgäste müssen etwa 15 Minuten mehr einplanen

Konkret heißt das: Wer etwa um 8.53 Uhr die Bahn in Fröndenberg gen Dortmund nimmt, kommt am dortigen Hauptbahnhof um 9.36 Uhr an. Normalerweise würde der Zug in Dortmund um 9.20 Uhr ankommen. In Fahrtrichtung Bestwig bleibt für Fahrgäste in Fröndenberg alles beim Alten. Einen genauen Plan mit den veränderten Fahrzeiten findet man auf https://bauinfo.deutschebahn.com/nrw.